suche navigation

Presseartikel

 
Freitag, 05. Jul 2019

Ruggeller Dorffest: Checkübergabe und ein herzliches Dankeschön

Wohltätig Anlässlich der Eröffnung des Liechtenstein-Weges am 20. Mai fand in Ruggell ein Familiendorffest statt.
inhaltsbild

Über 1200 Besucherinnen und Besucher von nah und fern kamen hauptsächlich mit dem Fahrrad und genossen auf dem Festplatz ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm sowie Köstlichkeiten aus der Festwirtschaft, die von der Gemeinde organisiert wurde.

Preise weitgehend selbst bestimmt

Dabei staunten die Gäste nicht schlecht, als diese auf den Getränke- und Speisekarten keine Preise fanden. Abgesehen von alkoholischen Getränken war es jedem Gast selbst überlassen, wie viel er für sein Essen und sein Getränk bezahlen wollte. Wie auf derselben Karte erklärt wurde, wird mit dem Geld die entsprechende Rechnung des Speise- und Getränkelieferanten bezahlt, ein möglicher Überschuss wird auf vier Hilfsorganisationen in Ruggell aufgeteilt und gespendet. Dieser Überschuss wurde von der Gemeinde nun grosszügig aufgerundet, sodass am vergangenen Mittwochabend ein stolzer Betrag von total 6000 Franken an die vier Hilfsorganisationen Nsalansani e.V., Lanka-Help Foundation, Hilfe für Kinder in Kambodscha (Josef Oehri) und an das Lazarus Hilfswerk übergeben werden konnte. Gemäss Vorsteherin Maria Kaiser-Eberle zeigt dieser Versuch auf, wie hoch die Wertschätzung der Besucherinnen und Besucher für dieses Angebot war, verbunden mit dem Gedanken, gleichzeitig etwas Gutes zu tun.

Dank an alle Helferinnen und Helfer

An diesem Tag gingen geschätzte 2000 Speisen über die Theke. Das OK-Team der Verwaltung war von vornherein bestrebt, so wenig Abfall wie möglich zu produzieren. Folglich wurden für die vielseitigen Speisen Porzellanteller und echtes Besteck von allen öffentlichen Gebäuden der Gemeinde zusammengetragen und verwendet, wie auch entsprechende Gläser für Wein und Bier organisiert. Die offenen Getränke wurden in Öko-Bechern ausgeschenkt. Zur Mittagszeit mussten zur Stosszeit zusätzliche Kartonteller eingesetzt werden, um dem Ansturm gerecht zu werden. Ansonsten ist das OK-Team mit der Umsetzung sehr zufrieden.
An diesem Tag standen rund 60 Helferinnen und Helfer aus den verschiedenen Vereinen wie auch aus dem Freiwilligenpool der Gemeinde im Einsatz. Sie halfen einerseits für ein gutes Gelingen mit, andererseits sorgten sie mit ihrem ehrenamtlichen Engagement dafür, dass dieser stolze Betrag von 6000 Franken gespendet werden kann. Im Namen der Gemeinde Ruggell bedankt sich Vorsteherin Maria Kaiser-Eberle herzlich für ihren Einsatz wie auch bei alle weiteren Vereinen, Bands und Gruppen, die mit ihrer Unterhaltung zum Gelingen dieses Festes wesentlich beigetragen haben. (eps)