suche navigation

Presseartikel

 
Dienstag, 04. Apr 2017

Tierschutzverein nicht informiert

«Umweltputzete»

inhaltsbild

BENDERN In Bezug auf die Entfernung des Storchennestes in Bendern vom vergangenen Freitag durch die Telecom Liechtenstein (das «Volksblatt» berichtete am Samstag) legt der Tierschutzverein Liechtenstein e.V. Wert auf folgende Feststellung: Anders, als von der Telecom gegenüber dem «Volksblatt» angegeben, sei die erfolgte Massnahme nicht mit dem Tierschutzverein abgesprochen worden. Demnach habe die Telecom mit Georg Willi gesprochen, der Mitglied des Ornithologischen Vereins Mauren, nicht aber des Tierschutzvereins ist. Richtig ist – wie berichtet –, dass die Entfernung des Storchennestes in Absprache mit dem Verein Rheintaler Storch erfolgte.(red)

Gemeinsam den Lebensraum geputzt

BUCHS/SCHAAN Die länderübergreifende «Umweltputzete» in allen Werdenberger sowie zehn Liechtensteiner Gemeinden fand am vergangenen Samstag statt. «Dabei wurde unser Lebensraum von Abfall und Unrat befreit. Ebenso setzten sich die Organisatoren zum Ziel, die Bevölkerung für das Thema Littering (Abfälle im öffentlichen Raum wegwerfen oder liegen lassen) zu sensibilisieren», teilten die Organisatoren am Montag mit. Alle sechs Werdenberger und zehn Liechtensteiner Gemeinden putzten heuer gleichzeitig ihren Lebensraum. Schulklassen, Vereine und Privatpersonen machten an der länderübergreifenden «Umweltputzete» mit und sammelten Abfall ein. Gemeinsam leisteten sie einen Beitrag an eine saubere Umwelt. In allen Gemeinden zusammen beteiligten sich Hunderte grosse und kleine Teilnehmende am Aktionstag. Insgesamt wurden rund 1500 Kilogramm achtlos weggeworfener Müll eingesammelt. Nach der erfolgten «Umweltputzete» offerierten die Gemeinden den Helfenden einen Imbiss. «Die Organisatoren danken allen Gemeinden, Werkhof-Mitarbeitenden, Sponsoren sowie natürlich allen Putzerinnen und Putzern herzlich für ihren geleisteten Einsatz. Die nächste gemeinsame Umweltputzete findet im Frühjahr 2019 statt», heisst es abschliessend.(red/pd)